Kakteengewächse als Zimmerpflanzen

Die meisten Menschen möchten auf Pflanzen in den eigenen vier Wänden keinesfalls verzichten. Das Grün wertet jeden Raum auf und lässt ihn lebendig erscheinen. Doch was tun, wenn man beruflich viel unterwegs ist, den Nachbarn nicht dauernd belästigen oder man niemanden während der eigenen Abwesenheit in die Wohnung oder ins Haus lassen möchte? Muss man deshalb wirklich auf Zimmerpflanzen verzichten?

Andere wiederum haben schlicht und einfach kein Interesse, sich um das Gießen, Düngen und gelegentliche Umtopfen zu kümmern, möchten aber ihr Eigenheim trotzdem mit Zimmerpflanzen optisch aufwerten. Es müsste Pflanzen geben, die praktisch fast keine Pflege benötigen und so ziemlich alles verzeihen. Nun die gute Nachricht: die gibt es – und sie sehen nicht mal übel aus!

cactiVielleicht sind Kakteen die besten Zimmerpflanzen für all jene Menschen, die die oben genannten Ansprüche an Pflanzen stellen. Kakteengewächse sind absolute Überlebenskünstler, sie können unterschiedlich groß werden und ihre Wachstumsgeschwindigkeit ist sehr unterschiedlich. Während eines dreiwöchigen Sommerurlaubs kein einziges Mal gegossen zu werden, verzeihen sie ohne Probleme.

Wer denkt, dass diese Gewächse optisch nicht sehr viel hermachen, der irrt. Kakteen können ein absoluter Hingucker sein. Auch auf schöne Blüten muss nicht verzichtet werden. Ganz im Gegenteil. Manche Kakteenarten zeigen eine Blütenpracht, die man diesen stacheligen Zeitgenossen niemals zugetraut hätte.

Wie so oft im Leben haben leider auch Kakteen gewisse Nachteile, denn so mancher Kaktusstachel kann wirklich gefährlich werden. Besondere Vorsicht ist natürlich geboten, wenn Kinder im Haushalt leben. Und selbst wenn kein eigener Nachwuchs das Haus lebendig hält, so könnten doch Kinder von Gästen den Gefahren unserer stacheligen Mitbewohner ausgesetzt werden. Die Größte Gefährdung besteht natürlich für die Augen der Kleinen! Unser Tipp: Das Kappen von exponierten Stacheln nehmen Kakteen ganz und gar nicht übel. Des Weiteren ist das Umtopfen eine nicht gerade angenehme Tätigkeit, wenn Stacheln oder Dornen drohen, sich in die Hände zu bohren. Hier sind dicke Lederhandschuhe wärmstens empfohlen.

Wer sich nicht nur mit Kakteen im Besonderen sondern auch mit anderen Themen im Bereich Pflanzen und Blumen beschäftigen möchte, dem sei der folgende Link empfohlen: studiogelb.at.